Anwältin und Mutter - Wie geht das? - Fragebogenaktion erfolgreich beendet!

"Anwältin und Mutter - Wie geht das?"

Auswertung des Fragebogens erfolgt!

Die Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen im Deutschen Anwaltverein hat ein neues Projekt ins Leben gerufen: "Anwältin und Mutter - Wie geht das?" . 

Die Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen hat sich zum Ziel gesetzt, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu verbessern. Mit diesem Projekt wollen wir hierzu beitragen. Immer häufiger erreichen uns Anfragen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wir haben festgestellt, dass unser Netzwerk hinsichtlich dieser Fragen sehr viel von Kolleginnen genutzt wird, die bereits Kinder haben, die gerade schwanger sind oder die Kinder haben wollen. Auch gibt es organisatorische Fragen von Kolleginnen, in deren Kanzleien z.B. die Sozia Kinder bekommt.  

Das Projekt "Anwältin und Mutter - Wie geht das?"  führen wir in mehreren Schritten durch.

Zu Beginn des Projekts sind wir mit Ihnen in Kontakt getreten und haben im Rahmen einer Fragebogenaktion Grundlagen für das Projekt erhalten und Erfahrungen sammeln können. Die Fragebogenaktion ist nun abgeschlossen. Unseren Fragebogen haben ca. 380 Kolleginnen (!) ausgefüllt. Eine bemerkenswerte Resonanz. Jetzt geht es daran, den Fragebogen zeitnah auszuwerten. Danach folgt die journalistische Arbeit mit dem Ziel, Portraits/ Musterbeispiele auszuarbeiten, um eine Broschüre mit zahlreichen Ideen, Anregungen und Lösungsvorschlägen herauszubringen. 

Inzwischen wurde der Fragebogen ausgewertet. Hier finden Sie die Ergebnisse!

Nähere Informationen finden Sie auch in dem aktuellen Artikel im Anwaltsblatt April 2011 von Rechtsanwältin Heike Brüning-Tyrell.

Im  Namen des  Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen danken wir allen Kolleginnen, die die Fragebögen so zahlreich beantwortet haben.

Inzwischen haben wir unter allen antwortfreudigen Kolleginnen insgesamt zehn Eintrittskarten für die Teilnahme am Sommerempfang der Arbeitsgemeinschaft am 08.09.2011 in Berlin verlost. Die Gewinnerinnen wurden bereits benachrichtigt. Wir gratulieren!

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Rechtsanwältin Heike Brüning-Tyell, Mail: info@bruening-tyrell.de,  für Rückfragen: Telefon: 0221 / 788567, und

Rechtsanwältin Beatrice Hesselbach, Mail: b.hesselbach@haischer.de,  für Rückfragen: Telefon: 07721 / 887830.